Bewerbung

Fünf Tipps nach dem Vorstellungsgespräch



Gefunden in der Wirtschaftswoche Online


Das Vorstellungsgespräch ist vorbei und der Eindruck war gut. Darf man sich jetzt ruhig zurücklehnen? Falsch. Eine kleine Nachbereitung des Vorstellungsgesprächs können die Chancen für den Traumjob erhöhen.

Nochmal Danke sagen – per Mail oder per Brief


Ist das Vorstellungsgespräch gut gelaufen, sollte man sich spätestens 24 Stunden nach dem Treffen nochmal kurz melden. Motto: "Ich war von dem Gespräch sehr angetan, es hat mich in meiner Absicht bestärkt, mit Ihnen zusammenzuarbeiten". Damit können Bewerber nochmal offene Fragen klären und einige Punkte vom Vorstellungsgespräch kurz ansprechen - und somit den bleibenden Eindruck unterstreichen und sich so von der Masse abheben. Wer zudem beim ersten Kennenlernen zum Essen eingeladen wurde, hat nochmal die Chance, sich dafür zu bedanken.

Wann könnte ich einsteigen? Fristen klären!


In der Aufregung des Vorstellungsgesprächs vergisst der Bewerber schnell, nach den genauen Deadlines zu fragen. "Wann melden Sie sich bei mir?" "Wann bekomme ich spätestens die Absage?" "Wann könnte ich mit der Arbeit anfangen?" Zum Telefon sollte man frühestens nach einigen Tagen greifen. Und auch da ist es durchaus sinnvoll, nochmal zu betonen, wie interessiert man an der Stelle ist.

Nicht nervig sein


Manche Mühlen mahlen langsam. Das gilt auch für interne Abläufe von Unternehmen, die oft nicht viel weniger bürokratisch sind als das Finanzamt. Und wenn dann noch ein Entscheidungsträger krank ist, kann eine Auswahlprozess länger dauern. Schreibt man jeden Tag eine Erinnerungsmail, kann man schnell als Nervensäge auffallen - und das noch bevor man den Fuß in das neue Unternehmen gesetzt hat. Die Eindrücke eines erfolgreichen Vorstellungsgesprächs können dadurch komplett verwischt werden. Zwei Wochen sollte man mit dem ersten Nachhacken schon warten.

Warten - und sanft nachfragen


Souveränität zeigt der Bewerber durch bedachtes Nachhacken. Wenn Unternehmen überhaupt nicht mehr von sich hören lassen, dann hat ein Bewerber zwei Möglichkeiten: Entweder er schreibt nochmal eine Mail, in der er betont, dass er Interesse an der Stelle hat und dass er sich auf eine Rückmeldung freut. Oder aber er findet sich mit der Tatsache ab, dass er sich bei einem extrem unprofessionellen Unternehmen beworben hat. In diesem Fall gilt: Weiter bewerben.

Am Ball bleiben – und weiter bewerben


Nach dem Bewerbungsgespräch ist vor dem Bewerbungsgespräch. Wer auf Sieg setzt, muss nach mehreren Stelle Ausschau halten. Mehre Bewerbungen ermöglichen auch mehrere Vorstellungsgespräche. So behält der Jobsuchende die Oberhand - und hat gegebenenfalls den Luxus, sich bei der Zusage von mehreren Unternehmen, die beste Stelle auszusuchen.

 

Zurück

Alle Newsbeiträge

2014-07-07 11:17

Berufseinsteiger in Europa Junge Deutsche haben gut lachen

29.06.2014, von Sven Astheimer Quelle: F.A.Z.

Weiterlesen …

2013-03-28 09:18

Vollgas für die Karriere

Der Wechsel des Arbeitgebers bringt mehr Geld, Verantwortung – und Balance. Firmen locken ...

Weiterlesen …

2013-02-22 08:24

Bewerbung

Fünf Tipps nach dem Vorstellungsgespräch

Weiterlesen …

2013-02-11 10:04

Social Media

Unbedachte Facebook-Einträge können in drastischen Fällen zum Rauswurf führen

Weiterlesen …

2013-02-07 09:21

Führung

Unmotivierte Mitarbeiter lassen bald auch ihren Chef schlecht dastehen.

Weiterlesen …

2013-02-01 09:04

Schummeln im Job

Auch wenn Schummeln sich lohnt und ungefährlich ist, tun es die meisten Menschen offenbar dennoch nicht.

Weiterlesen …

2013-02-01 08:58

Datenschutz für Arbeitnehmer

29.01.2013 · Die Reform des Datenschutzes von Arbeitnehmern hat kaum noch Aussicht auf Erfolg.

Weiterlesen …

2013-01-29 09:24

Hochschulabsolventen

Der Arbeitsvertrag ist unterschrieben - aber wie lange darf der Mitarbeiter bleiben?

Weiterlesen …

2013-01-23 08:50

Arbeitsmarkt im Wandel

Knickt der Arbeitsmarkt im Schlepptau der schwächelnden Wirtschaft ein?

Weiterlesen …

2013-01-18 10:56

Die aktuelle Stellenanzeige

Regional verankerte GmbH mit stark wachsendem Kerngeschäft und ambitioniertem Bauprojekt sucht schnellstmöglich ausdauernden Top-Manager oder Top-Managerin.

Weiterlesen …

2013-01-18 10:20

Ende des "Jugendwahns"

Als Senior-Experte nach Indien, zum berufsbegleitenden Zweitstudium an die Uni

Weiterlesen …

2013-01-10 13:18

Angeblicher Fachkräftemangel

Das Klagelied über den so genannten Fachkräftemangel hat mit der Realität des Arbeitsmarktes wenig zu tun

Weiterlesen …

2012-12-18 08:22

Vorstellungsgespräch

Johann Wolfgang von Goethe sagt: Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.

Weiterlesen …

2012-12-12 15:19

Karriere

Topmanager ohne Hochschulabschluss sind selten !!

Weiterlesen …

2012-12-12 14:29

Deutschlands älteste Buchhändlerin

Deutschlands älteste Buchhändlerin Ruhestand?

Weiterlesen …

2012-12-06 14:52

Weihnachtsfeier-Knigge

Bloß nicht im bauchfreien Top erscheinen

Weiterlesen …

2012-12-06 14:06

Arbeitsrecht

Ein Recht auf Weihnachtsgeld?

Weiterlesen …

2012-12-03 10:12

Erste Hilfe Karriere

Vorstellungsgespräch: Dafür war keine klassische Bewerbung nötig

Weiterlesen …

2012-12-03 08:48

Versicherungspolicen

Der überschätzte Schutz vor Berufsunfähigkeit

Weiterlesen …

2012-11-23 13:11

Arbeitsfreude

Die meisten Menschen streben nach ihrem Glück.

Weiterlesen …

2012-11-14 11:43

Arbeitszeugnis

Fehlen Dank und gute Wünsche im Arbeitszeugnis kommt schnell der Verdacht auf,

Weiterlesen …

2012-11-13 14:57

Hartz-IV-Bezieher im neuen Job

"Hartz-IV-Empfänger sind motiviert und engagiert”

Weiterlesen …

2012-11-09 09:09

Burn-Out

Boxen, Yoga und Darmreinigung – Hotels bieten ihren Gästen Programme, um dem fortgeschrittenen Stress zu begegnen.

Weiterlesen …

2012-11-07 14:41

Streitfrage Altersvorsorge

Mini-Renten will die Koalition aufbessern - aus Kostengründen aber nur sehr bescheiden.

Weiterlesen …

2012-11-07 08:39

Wie sich Frauen für die Karriere verbünden

Kontakte knüpfen, die Karriere vorantreiben: Das machen Männer ganz nebenbei ...

Weiterlesen …